Home » Blog » Depressionen

Depressionen

Depression ist eine psychische Erkrankung, die dazu führt, dass sich Menschen hoffnungslos, hilflos und allein fühlen.

Depressionen sind ein wesentlicher Risikofaktor für Suizid. Es kann auch zu anderen psychischen Erkrankungen wie Angst, Sucht und Essstörungen führen. Depression hat viele verschiedene Symptome, die zu einer Vielzahl von Schwierigkeiten führen können, darunter körperliche Schmerzen, Schlaflosigkeit oder Schlafprobleme, Müdigkeit oder niedrige Energieniveaus, Appetitveränderungen, die Gewichtsschwankungen verursachen können.

Depressionen können auch zu körperlichen Gesundheitsproblemen wie Bluthochdruck und Herzerkrankungen führen, die mit chronischen Entzündungen verbunden sind.

Depressionen betreffen jedes Jahr mehr als 300 Millionen Menschen – mehr als 1 von 20 Menschen – und sind laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit die häufigste Ursache für Behinderungen.

Das National Institute for Mental Health schätzt, dass einer von sechs Erwachsenen mit Depressionen lebt. Frauen sind doppelt so häufig von Depressionen betroffen wie Männer. Es ist wichtig, die Symptome einer Depression zu kennen, damit sie richtig behandelt werden kann, bevor sie sich verschlimmert oder verschlimmert. Eine Möglichkeit, Depressionen zu bekämpfen, besteht darin, jede Nacht viel Schlaf zu bekommen und regelmäßig Sport zu treiben, um eine gute körperliche Gesundheit zu erhalten, was wiederum dazu führt, dass Sie

 

Antidepressiva sind Medikamente, die Menschen mit klinischer Depression helfen. Sie wirken, indem sie den Serotoninspiegel im Gehirn erhöhen.

Die Ursache einer Depression ist nicht ganz klar, aber sie entwickelt sich oft, wenn eine Person mit schwierigen Lebensherausforderungen wie dem Verlust eines geliebten Menschen konfrontiert ist. Depression führt zu einem geringen Selbstwertgefühl und Gefühlen der Wertlosigkeit oder Hoffnungslosigkeit.

Antidepressiva werden in der Regel Menschen mit depressiven Episoden verschrieben, die länger als zwei Wochen andauern, ohne dass sich durch Beratung oder andere Behandlungen von selbst eine Besserung zeigt. Es gibt verschiedene Arten von Antidepressiva, um verschiedene Arten von Depressionen zu behandeln, einschließlich schwerer Depression.


Achtung: Dieser Artikel hat nur eine rein informative Funktion und ist KEIN Ersatz für ein Gespräch mit Ärzten oder Psychologen! Solltest Du Dich in diesem Artikel (ganz oder teilweise) wieder erkennen, suche auf jeden Fall Deinen Hausarzt oder Psychiater/Psychologen auf.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.